Alles auf einen Blick - Microsite zum Medienlosen Greifer

Für unsere prämierte technische Innovation, den medienlosen Greifer, haben wir eine eigene Microsite mit ausführlichem Infomaterial zu technischen Details, Funktionsweise und Vorteilen erstellt. Wir stellen Ihnen hier auch die „Macher“ hinter dem Projekt vor, die in einem kurzen Filmbeitrag sich zur Idee und Entstehung des medienlosen Greifers äußern. Sehenswert!

Autorin: Annkatrin Benz


Die Juroren der Fachmesse "Automotive Engineering Expo" und das Fachpublikum auf der diesjährigen IAA hat der Medienlose Greifer überzeugt. Ein robotergestütztes Produktionsmittel, welches weitestgehend auf Motoren oder Pneumatik verzichtet. Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen bringt es nur noch einen Bruchteil des Gewichts auf die Waage. Künftig lassen sich Roboter kleiner dimensionieren und erhebliche Verbesserungen bei der Energie-Effizienz realisieren. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Fabrik der Zukunft.

ES GIBT GRÜNDE ZU HANDELN
Spätestens seit dem Klimaabkommen von Paris ist klar: die Grüne Fabrik muss kommen. Logistikunternehmen, Automobilhersteller und produzierende Unternehmen haben bereits seit einigen Jahren strikte Programme aufgelegt, um in der Produktion die Energie-Effizienz zu verbessern und den CO2-Ausstoß zu reduzieren. EDAG Production Solutions sieht sich in der Pflicht, die Kunden bei diesem Bemühen zu unterstützen. Einen revolutionären Entwicklungssprung auf dem Weg zur Senkung des Energieverbrauchs stellt der Medienlose Greifer dar, der pneumatische Greifsysteme oder solche mit eigenen Antrieben ablösen kann.

ALLES WISSENSWERTE AUF EINEN BLICK
Welches Potenzial in dem Konzept Medienlosen Greifers steckt, beschreibt unsere Microsite. Hier erfahren Sie Details zur technischen Funktionsweise und wer die Menschen hinter diesem Projekt sind. Außerdem steht ein EBook zum freien Download zur Verfügung, welches die technischen Fakten eingehend erläutert.

Video zu den Machern des medienlosen Greifers.

VORBOTE DER GREEN FACTORY

Der Medienlose Greifer vereint ein ganzes Bündel von Vorteilen. Das System ist nicht nur unter ökologischen, sondern auch unter ökonomischen Gesichtspunkten attraktiv. Das reduzierte Gewicht ermöglicht den Einsatz kleinerer und leichterer Roboter, die günstiger in der Anschaffung sind. Kompaktere Systeme benötigen zudem weniger Platz. Dadurch reduzieren sich die Investitionskosten sowohl beim Bau der Produktionshalle als auch bei deren Ausstattung. Zudem ist der Aufbau weniger komplex, was bei Planung und Einrichtung der Anlage Zeit und Kosten spart.
Der Verzicht auf eine Pneumatik, die grundsätzlich mit hohen Energieverlusten belastet ist, sowie die reduzierte Masse des Systems, die sich mit weniger Energieaufwand bewegen lässt, erhöhen die Energie-Effizienz dramatisch und verbessern daher den CO2-Footprint gegenüber herkömmlichen Systemen deutlich. Falls ein Defekt auftritt, vereinfacht der modulare Aufbau den Austausch einzelner Teile. Schnellen Ersatz bieten Ersatzteile aus dem 3D-Drucker. Dies vereinfacht das Management von Ersatzteilen und reduziert die Lagerhaltung.

AUSGEZEICHNETE INNOVATION

Für die hohe Nachhaltigkeit, die medienlose Arbeitsweise und die leichte Austauschbarkeit des Medienlosen Greifers erhielt EDAG PS in diesem Jahr den AEE Innovation Award der Automotive Engineering Expo 2017

DIE WEITEREN SCHRITTE ZUR GREEN FACTORY

EDAG Production Solutions hat mit dem Medienlosen Greifer technisches Neuland betreten. Unsere Fachabteilungen und Experten aus den Bereichen Konstruktion und Robotertechnik haben in wenigen Monaten diesen Prototypen erschaffen. Nun gilt es, diese Innovation gemeinsam mit unseren Kunden nach Ihren Anforderungen zur Serienreife weiterzuentwickeln. Es gibt für dieses Konzept zahlreiche neue Einsatzgebiete. Der Medienlose Greifer kann Handling- und Pick&Place-Aufgaben beispielsweise in Prüfungseinrichtungen, in der Elektronik-Fertigung, bei Spritzgussfertigern, in der Lebensmittelindustrie oder bei der Zerspannung übernehmen.

Startseite Microsite medienloser Greifer.

Wenn Sie sich an der Weiterentwicklung beteiligen wollen, finden Sie Details zur Technik und zum Entwicklungsteam auf unserer Projektseite zum Medienlosen Greifer.