Warum Sicherheitsseminare helfen die Haftung zu reduzieren

Jede Unternehmung, die Produkte oder Dienstleistungen dem Markt zur Verfügung stellt, haftet. Die Haftung unterscheidet sich vom Handelsraum und Art der Leistung. Durch unsere Seminare machen Sie sich fit für die Praxis. Für September Oktober 2018 bietet die EDAG PS genau hierfür wieder eine Reihe von spannenden Technologieseminaren an!

Schauen wir nach Europa, trifft für Produkte die Produkthaftungsrichtlinie 87/374/EG und die Produktsicherheitsrichtlinie 2001/95/EG zu, welche in Deutschland durch das Produkthaftungsgesetz und das Produktsicherheitsgesetz umgesetzt sind. Für Dienstleitungen ist das BGB nach §823 maßgeblich. Dienstleistungen können z.B. Teilumfänge bei dem Design einer Maschine, mechanische oder elektrische Installation, die Erstellung der Elektrokonstruktion, Simulation oder die Inbetriebnahme von Anlagentechnik sein.

Die Vorgaben aus den Binnenmarktrichtlinien wie Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU, EMV-Richtlinie 2014/30/EU oder weiteren sind verbindlich. Sie werden von den EU-Mitgliedsstaaten (durch Gesetze, Verordnungen, Dekrete) in nationales Recht umgesetzt. Auch wenn die Anwendung von Sicherheitsnormen nicht verpflichtend ist, sollten die Richtlinienanforderungen über gelistete Normen umgesetzt werden.

Unternehmen müssen mit den Revisionen der Sicherheitsnormen Schritt halten

Da der Stand der Technik fortschreitet und immer neue Möglichkeiten zulässt, werden die Richtlinien und häufiger die Sicherheitsnormen Revisionen unterzogen, oder durch neue Sicherheitsnormen ergänzt. Keine leichte Situation für die Unternehmen.

Neue Themen wie die Betrachtung des Manipulationsschutzes bei Maschinen, probabilistische Ausfallbetrachtungen in sicheren Steuerungen oder zusätzliche Security-Anforderungen müssen beachtet werden. Schnell können sich unter dem existierenden Kostendruck im Markt Fragen aufdrängen: „Machen wir das richtig?“, „Müssen wir das nun wirklich so machen?“, „Machen das unsere Mitbewerber auch?“

Zielgerichtete Seminare machen qualifizierte Mitarbeiter

 

RoboterfertigungsanlageGut qualifizierte Mitarbeiter auf dem neusten Wissensstand sind eine Grundvoraussetzung, um Fehler zu vermeiden und kostenoptimierte Produktsicherheit umzusetzen. Natürlich gibt es auch einen haftungstechnischen Hintergrund. Der Dienstherr kann nur Aufgaben an seine Mitarbeiter delegieren, wenn er die Rahmenbedingungen sicherstellt. Neben der richtigen Auswahl der Mitarbeiter sind dies ausreichend Zeit, Arbeitsmittel sowie Schulungen und Seminare, insbesondere für neue Fachthemen. Unsere zielgerichteten Seminare qualifizieren Ihre Mitarbeiter. Sie lernen, was die Anforderungen sind und wie man diese praxisgerecht umsetzt. Wichtig ist hier sowohl die hohe fachliche Kompetenz als auch die Neutralität.

Ein Seminar eines Komponentenherstellers birgt immer die Gefahr, dass Lösungen mit eigenen Produkten im Mittelpunkt stehen. So kann ein kleiner Schutzzaun bei manchen Gegebenheiten effektiver und preiswerter sein als ein teurer Sicherheitslaserscanner. Die sicherheitstechnischen Dienstleistungen von EDAG PS sind daher verständlich, praxisorientiert und neutral: Wir verkaufen keine Komponenten, kennen aber trotzdem die technischen Möglichkeiten und den Markt sehr gut.                                                                                                 

Das EDAG PS Komplett-Portfolio für Maschinensicherheit

Wir kommen aus der Praxis und bieten das komplette Portfolio im Bereich Maschinensicherheit: Von der Risikobeurteilung bis zur sicheren Elektronikentwicklung. Das komplette Portfolio der Sicherheitstechnischen Dienstleistungen finden Sie auf unserer Safety-Microsite. Die Sicherheitsseminare bieten wir als Standardseminare bei uns und oder bei Ihnen im Hause an. Das Seminarangebot im Überblick finden Sie hier.

Aktuelle Seminartermine

                 26.09.2018:
Sicherheit in integrierten Roboterfertigungsanlagen
                  27.09.2018: Mensch-Roboter-Kollaborationen (MRK)
                  09.10.2018: Praxisgerechte Umsetzung der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
                 10.10.2018: Sichere Maschinensteuerungen nach EN ISO 13849-1 und Anwendungen von Sistema

 Ihr Seminar ist nicht dabei? Kontaktieren Sie unseren Kollegen Ulrich Hochrein, Leiter Sicherheitstechnische Dienstleistungen, und er wird gemeinsam mit Ihnen eine maßgeschneiderte Schulung / Workshop erstellen.