Praxisnah, anwenderfreundlich und überzeugend: Unsere Technologieseminare!

In Kooperation mit der Stuttgarter Produktionsakademie haben wir eine Technologieseminarreihe rund um die Themen "Robotik und Automatisierung" ins Leben gerufen. Hierbei handelt es sich um Ganztagesseminare, die wir Ihnen gerne an dieser Stelle vorstellen möchten. Los geht's mit dem Seminar zum Thema "Sicherheit in integrierten Roboterfertigungsanlagen".

Autorin: Annkatrin Benz

Roboterfertigungsanlagen sind meist komplexe Maschinen, in denen unterschiedliche Technologien parallel zu Industrierobotern eingesetzt werden. Die Sicherheitsanforderungen sind daher sehr vielfältig. Als C-Norm hat die Norm „EN ISO 10218-2 Industrieroboter – Sicherheitsanforderungen – Teil 2: Robotersysteme und Integration“ höchste Priorität. Wichtige Inhalte der Norm tolerieren oder empfehlen abweichende Lösungen gegenüber von B-Normen. Dieses Seminar beschreibt auf Basis der EN ISO 10218-2 Anforderungen und Lösungsvorschläge für solche Anlagen und Maschinen.Flyer Stuttgarter Produktionsakademie

ZIELGRUPPE DES TECHNOLOGIESEMINARS

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Instandhaltung, Arbeitssicherheit, Produktionsplanung, Konstruktion und technischer Einkauf.

DIESE THEMEN DECKT DAS SEMINAR AB

KUKA Greifer frei.png+ Anwendungsbereich der EN ISO10218-2, Abgrenzung zu und Zusammenspiel mit    weiteren Sicherheitsnormen
+ Grenzen und Lebensphasen des Robotersystems und grundsätzliche Anforderungen an die Roboteranlage
+ Risikobeurteilung und Identifizierung von Gefährdungen
+ Leistungsfähigkeit der Steuerungssysteme
+ Kooperierender und kollaborierender Roboterbetrieb
+ Bedien- und Schutzkonzepte, Verifizierung und Validierung von Schutzeinrichtungen
+ Anforderungen und Möglichkeiten von Bewegungsraumeinschränkungen
                                            + Sonderform „MRK“
                                            + Benutzerinformation

 QUALIFIKATIONSZIELE

Die Teilnehmer kennen

  1. die Anforderungen aus der EN ISO10218-2
  2. Lösungsmöglichkeiten die Anforderungen zu erfüllen und
  3. den aktuellen Stand der Technik.

     

Seminarleiter und Referent dieses Seminars ist unser Kollege Ulrich Hochrein, Leiter Sicherheitstechnische Dienstleistungen bei EDAG PS. Bei Fragen rund um das Seminar und dem Leistungsspektrum der Sicherheitstechnischen Dienstleistung erreichen Sie ihn am besten direkt per E-Mail oder schauen Sie auf unserer Safety-Microsite vorbei.

DAS SEMINAR IST FÜR SIE INTERESSANT, ABER SIE HABEN AUCH BEDARF AN EINEM INHOUSE-SEMINAR?

Auch für diese Anforderung ist Herr Ulrich Hochrein Ihr richtiger Ansprechpartner. Unser breites Angebot an Seminaren aus dem Bereich Sicherheitstechnische Dienstleistungen ist auf unserer Safety-Microsite auf einen Blick für Sie zusammengefasst.


Headerbild Micro StDL

PLANEN SIE DIE ANSCHAFFUNG UND IMPLEMENTIERUNG EINES MRK-FÄHIGEN ROBOTERS?

Unser Sicherheitsexperte Ulrich Hochrein gibt Ihnen mit dieser Checkliste einen Einblick in die zehn häufigsten Irrtümer bei der ersten MRK-Applikation und typische MRK-Projekterfahrungen:

Irrtuemer ber der MRK ApplikationHier geht’s zur Checkliste